An alle Mitglieder von „StudiVZ“ und/oder „Facebook“!!!

Ich habe bereits zwei Beiträge über diese Internetportale verfasst, um die Meinungen der anderen Kommiliton/Innen zu erfahren. Eure Meinung kann für mich hilfreich sein, um den Unterschied zwischen den beiden Sozialnetzwerken zu ermitteln.

Welcher ist Eurer Meinung nach erfolgreicher?

„StudiVZ“ ist doch ein Plagiat von „Facebook“, hätte Hr. Dariani es besser machen können? Indem er das was die amerikanische Plattform gut macht übernimmt und den Rest durch seine Fähigkeiten und Initiativen verbessert?

Kann man über die digitale Ökonomie sprechen in dem Beispiel von „StudiVZ“? Und wo können wir das deutsche Sozialnetzwerk klassifizieren?  (eContent, eGames, eCommerce, eFinance…).
Können wir in diesem Fall über Wettbewerb sprechen? Oder versucht „StudiVZ“ einfach „Facebook“ nachzumachen? Kann „StudiVZ“ in den nächsten Jahren überleben?
Laut „Welt Online“, kann „Facebook“ in diesem Jahr die Nummer eins in Deutschland werden! Das sind Zahlen die sprechen, seid Ihr auch der gleichen Meinung?
Hier ist der Artikel von Welt Online indem erklärt Hans von der Burchard: Warum ist „Facebook“ besser als „StudiVZ“.

Bei dem US-Konkurrenten betragen die Nutzerzahlen rund 200 Millionen und bei dem deutschen Sozialnetzwerk rund 5,5 Millionen.
Als Vergleich zwischen beiden Sozialnetzwerken habe ich folgende Berichte gefunden.

StudiVZ wurde von dem amerikanischen Sozialnetzwerk verklagt.

Markus Berger-de Leon meinte in einem Interview, dass „StudiVZ“ für den deutschen und österreichischen Markt angefertigt ist.
Ist das Eurer Meinung nach ein Vorteil oder ein Nachteil?

Quellen:

http://www.plagiat.ch/websites/facebook-vs-studivz
http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article3350226/Warum-Facebook-besser-als-das-StudiVZ-ist.html
http://www.rp-online.de/digitale/internet/StudiVZ-und-Facebook-Der-Vergleich_bid_36323.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,621814,00.html
http://vodpod.com/watch/4415553-markus-berger-de-leon-studivz-kein-facebook-plagiat-mobile-monday-berlin-in-german

Advertisements

5 Antworten zu “An alle Mitglieder von „StudiVZ“ und/oder „Facebook“!!!

  1. The Shaman 25/11/2010 um 12:09

    Das ist schon ein spannendes Thema, was du hier angeschnitten hast. Schließlich sieht alles danach aus, dass der Social- Media Bereich in der Zukunft einen großen Einfluss auf unser Leben haben wird. Der Blog „Soziale Netzwerke“ beschäftigt sich sehr ausführlich mit der Thematik.
    Brisant sind hier wieder die Samwer- Brüde. Focus berichtete am 16.01.2008 mit dem Artikel: „StudiVZ, Facebook: Warum die Samwer-Brüder investieren“ über die zusammenhänge Samwer, StudiVZ und Facebook.
    Schon amüsant, zunächst wird das Baby StudiVZ gegen den Eindringling verteidigt, dann wird das Baby, um sich später auf die Seite des Eindringlings zu schlagen und das Baby wiederum zu verklagen…..

    „Cash rules everything around here Dollar Dollar Bill Yaaaaa“

  2. Warrior_Rashid 26/11/2010 um 23:38

    Ihr habt definitiv recht. Unter den Social Network Nutzern ist jedoch Facebook in und studiVz out.
    Studi kann jedoch noch durch das Schülervz punkten.

    Auch aus unternehmerischer Sicht ist Facebook viel attraktiver um sich als Unternehmen zu präsentieren.
    Der Online Shoppingclub Brands4Friends.de hatte als erstes Unternehmen bei studivz sehr intensiv über mehrere Wochen hinweg Werbeanzeigen geschaltet. Nicht nur die Kosten für diese Werbekampagne waren sehr hoch, sondern auch das Resultat war verblüffend. Das Konzept von Brands4Friends ist aufgegangen. Diese Marketingstartegie hat vorallem deshalb funktioniert, weil sie die First-Mover waren.
    Viele andere Unternehmen wie zum Beispiel 7Trends haben versucht diese Strategie nachzuahmen, jedoch nicht mit dem selben Erfolg, da die studiVz Nutzer das Konzept bereits kannten.

    Ich bin aber auf den Zeitpunkt gespannt, an dem Facebook ihre Startseite mit einem Werbebanner schmücken wird und damit ein neues Unternehmen schnell hochgepushed wird.
    Wahrscheinlich werden hinter diesem neuen Startup dann auch noch die gleichen Investoren stecken wie bei Facebook…As always: Money Rules the World.

    • eRdO21 02/12/2010 um 02:54

      Ich glaube nicht, dass Facebook jemals Werbung auf Ihrer Startseite platzieren wird. Hast du den Film nicht gesehen… „Werbung ist uncool..“ 🙂 Spaß bei Seite. Die machen schon genug Werbung und dass so Zielgenau wie es nur geht. Nach Alter, Ort, Interessen… Die Daten haben die jaa…

  3. Pingback: Ist StudiVZ am Ende? « Berlin Internet-Startups

  4. Pingback: Jahresrückblick 2010 « Berlin Internet-Startups

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: