Exklusiv Interview mit Kiss A Frog Mitgründer A. Abbassi

„eBay ist eine Kommunikationsmaschine!“

Die Auswirkungen der Brands4Friends Übernahme durch eBay wurden in den letzten Wochen auf unserem Blog immer wieder stark diskutiert. Man munkelt, dass eBay durch seine Geschäftsmodellerweiterung nun wirklich mit seinen eigenen Verkäufern in Konkurrenz treten wird. Doch wie sehr fühlen sich eBay’s Top-Verkäufer wirklich bedroht?

Um Klarheit zu schaffen  interviewten wir den Mitgründer A. Abbassi von Kiss A Frog, der gleichzeitig mit seinem eBay Shop trendsandbrands im Segment Designer Mode & Bekleidung der größte Powerseller auf eBay.de ist.

Die Leser und Leserinnen, die unsere letzten Artikel verpasst haben und ein Up-Date wünschen, können gerne hier nachlesen:

Go to: 3,2,1 meins! eBay übernimmt den Shoppingclub Brands4Friends

Go to: Amagooglefacebay  

 

Das Interview: Kiss A Frog – Lass dich verzaubern

 

Rashid: Bitte stellt euch doch mal kurz vor und erzählt was ihr so macht.

Kiss A Frog ist ein exklusives Mode Online-Outlet für Designer- und Markenbekleidung zu unschlagbaren Preisen von bis zu 70% unter dem normalen Ladenpreis! Gegründet haben wir im Jahr 2001 und sind mit über 1 Mio. Kunden weltweit einer der führenden Anbieter in diesem Marktsegment. Beste Qualität, exzellenter Service und unser Gespür für Trends haben sich bewährt!  

Unsere Produktpalette umfasst von Bekleidung, über die passenden Accessoires, Schuhe und Wäsche bis hin zu Uhren und Schmuck alles was das modebegeisterte Herz begehrt – für Sie, für Ihn und selbst für die ganz Kleinen. 

Rashid: Nutzt ihr noch weitere Verkaufskanäle, um eure Kunden zu erreichen?

Beim Absatz setzen wir auf verschiedene Vertriebskanäle.

Neben unserem eigenen Onlineshop auf www.kissafrog.de, sind wir parallel auch bei eBay, Amazon, und Webstar tätig, verfügen über stationären Einzelhandel und nutzen das Social Media als weiteren, zukunftsweisenden Absatzkanal. Darüber hinaus betreiben wir sogenannte eBay Markenshops (u.a für Görtz, Belmondo, Roadsign Australia) und sind auch im Großhandel gut aufgestellt.

Bei eBay und Amazon sind wir dabei international tätig und verfügen neben den deutschen Shops auch über Accounts in fast allen anderen Portal-Ländern, wie z.B. in Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Australien, USA, Kanada. 

Rashid: Das bedeutet ihr agiert nach der Multi-Channel Strategie. Sicherlich ganz gut, denn eBay wird in Zukunft durch seinen eigenen Shoppingclub mit den Powersellern konkurrieren. Wie seht ihr die Sache?

Hierbei handelt es sich wirklich um ein brisantes Thema, dem wir jedoch entspannt in die Augen sehen. Die Erfahrung zeigt, dass Konkurrenz eher das Geschäft belebt. Nachdem eBay immer mehr versucht den Festpreisbereich für Händler zu pushen hat der Wettbewerbsdruck zwischen den eBay Verkäufern weiter zugenommen. Alleine unser eBay-Account trendsandbrands verzeichnet bereits über 300.000 zufriedene Kunden, wodurch wir uns stark von der Konkurrenz abheben.

Die Angebote der Shoppingclubs sind meist nur 24 Stunden aktiv und wecken oftmals das Verlangen nach weiteren Markenprodukten. Wir sehen eBay‘s Shoppingclub somit als Umsatz-Booster. Genauso verhält es sich auch mit den eBay WOW-Aktionen, in denen meist top Artikel zu unschlagbaren Preisen angeboten werden. Diese Angebote sind meist sogar noch günstiger als bei vergleichbaren Shoppingclubs.

Desweiteren spielt die Bewertungsfunktion eine wichtige Rolle bei eBay. Durch die öffentlich einsehbaren Bewertungen sind die Verkäufer gezwungen auf die Kunden einzugehen. Shoppingclubs stechen hingegen eher durch attraktive Preise hervor und nicht durch ihren Kundenservice.   

eBay fungiert für uns also als eine Art Kommunikationsmaschine.

Rashid: Ihr arbeitet als eBay‘s größter und exklusivster Verkäufer im Segment Designer Mode & Bekleidung sehr eng mit eBay zusammen. Wurdet ihr bereits über den anstehenden Konkurrenzkampf aufgeklärt oder hat euch mein Artikel überrascht?

Es war anzunehmen, dass eBay nach der Beendigung der Kooperation mit BuyVIP nach einem neuen Geschäftspartner suchen wird, um das Shoppingclub-Konzept erneut zu integrieren. Auch durch den in den USA laufenden eBay Shoppingclub Fashion Vault, war für uns klar, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die Idee nach Europa überschwappt. 

Rashid: Was ratet ihr kleineren Verkäufern, deren Existenz durch den Konkurrenzkampf bedroht sein könnte?

Die kleineren eBay Verkäufer sollten versuchen, Nischen zu finden und sich nur auf bestimmte Produkte oder Designer zu konzentrieren, wo es noch nicht so viel Konkurrenz gibt. Unsere Kontakte in der Modebranche sowie unsere Infrastruktur sind zum Beispiel auch ein Vorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Rashid: eBay könnte die Produkte der Top-Verkäufer in seinem Shoppingclub bewerben und nach Verkauf Provision erhalten. Ist im Shoppingclub die gewünschte Größe oder Farbe ausverkauft, so können die Kunden bei den beworbenen Top-Sellern direkt zu Vorteilspreisen ordern. Haltet ihr diese Lösung für möglich? 

Super Idee und eine gute Fördermaßnahme, um den Umsatz anzukurbeln.

Rashid: Die Shoppingclubs werden in Zukunft sogar ihre eigenen Modemarken produzieren und als Verkaufsaktion in ihren Clubs anbieten. Somit wird versucht, der Marktmacht der Hersteller zu trotzen. Wäre die Integration eurer eigenen Modemarke ebenfalls sinnvoll, um etwaigen Konkurrenzkämpfen aus dem Weg zu gehen?

Das scheint genau der richtige Ansatz zu sein und auch wir stecken bereits in den Vorbereitungen, um unsere eigene Modemarke in unseren Shop zu integrieren. Einige nicht europäische Plattformen gelten da für uns als Paradebeispiel. Gerade in diesem Bereich wird sich zeigen, dass das Gespür für Modetrends nicht zu erkaufen ist und Erfahrungen und der gute Riecher zum richtigen Zeitpunkt zählen.     

Rashid: Klasse, dann heißt es in Zukunft wohl sicher: Trends, aber eure eigenen Brands 😉

Wir können an dieser Stelle festhalten, dass die Einführung des eBay Shoppingclubs für die großen Powerseller keine Gefahr darstellen wird und diese eher mit eBay noch enger zusammenarbeiten werden. eBay gewinnt dadurch gewiss an Reputation und gelangt schneller zu einem professionelleren Image. Den kleineren, aber auch neuen Verkäufern wird der Weg in die eBay-Selbständigkeit durch weitere Markteintrittsbarrieren hingegen erschwert.

Ob die Umsätze der Powerseller auch 2011 weiterhin steigen werden und ob mehr kleine eBay Verkäufer insolvent gehen bleibt abzuwarten.

In diesem Sinne vielen Dank für das Interview.

 

Lust auf Shopping bekommen liebe Leser/innen? Dann nutzt die Top-Angebote von Kiss A Frog!

go to: Kiss A Frog Online-Shop

go to: Trends and Brands eBay Shop by Kiss A Frog

 

Quellen:

Grafik Umsatzvergleich: www.statista.de – nur eingeloggt einsehbar

Bilder:
Picture 1 – KissAfrog Logo: www.kissafrog.dePicture 2: Fashion Vault Logo: http://pages.ebay.com/fashion/whatisvault.html
Advertisements

3 Antworten zu “Exklusiv Interview mit Kiss A Frog Mitgründer A. Abbassi

  1. Warrior_Rashid 02/02/2011 um 02:18

    Hallo liebe Blogleser/innen,

    gerade in den letzten Tagen bewirbt eBay auf seiner Website immer häufiger die angeblich so tollen Shoppingclub Aktionen von Brands4Friends und schenkt neuen Mitgliedern sogar 15€ für die Anmeldung.

    Doch bei meinen Recherchen bin darauf gestoßen, dass die Angebote bei eBay und vor allem bei trendsandbrands mal wieder deutlich unter dem Verkaufspreis von Brands4Friends liegen.

    Hier ein kleines Beispiel:

    Bei B4F werden gerade Designer Schmuck und Uhren der Marke Dolce&Gabbana angeboten. Ältere Kollektion, sogar nicht mal mit professionellen Fotos.

    Exakt die gleichen Produkte und sogar noch weitere Artikel des Modelabels kann man gerade ebenfalls bei trendsandbrands ab 1€ Startpreis erwerben. Im Durchschnitt kann man bei trendsandbrands noch mals 25% gegenüber des B4F Preises sparen.

    Doch der Shoppingclub Hype scheint nicht abzunehmen, denn fast alle D&G Produkte sind bei B4F restlos ausverkauft…wenn jetzt doch nur für die „langsamen Schnäppchenjäger“ ein Link zu trendsandbrands führen würde…;-)

    Die Links:
    B4F Angebot ( man muss vorher eingeloggt sein):

    go to: http://www.brands4friends.de/shop/Campaign/15826

    Zum Vergleich das trendsandbrands Angebot:

    go to: http://schmuck.shop.ebay.de/Uhren-Schmuck-/281/i.html?_catref=1&_fln=1&_ipg=&_ssn=trendsandbrands&_trksid=p3911.c0.m282

  2. Pingback: 3,2,1…Meins! eBay übernimmt den Shoppingclub Brands4Friends « Berlin Internet-Startups

  3. Pingback: Tipps eines Insiders: Wenn Michael E. Porter und Rashid Baydon zum Lunch verabredet sind « Berlin Internet-Startups

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: