Persönliche Eigenschaften eines Gründers

Teil 2

Der 1. Teil beschäftigte sich mit den gesamtwirtschaftlichen Funktionen eines Unternehmers. Nun gehen wir mehr auf die persönlichen Eigenschaften ein, die ein potentieller Gründer/Unternehmer haben sollte.

hohe Leistungsmotivation: Das Bestreben eigene Tüchtigkeiten in allen Tätigkeiten zu steigern. Dies gilt für Aktivitäten, die subjektiv ein Scheitern als „verheerend“ angesehen werden. Zur Kollation zu anderen Gesellschaftsgruppen fällt die Leistungsmotivation höher aus.

Machbarkeitsstreben: Das Machbarkeitsstreben ist eng verbunden mit der erhöhten Leistungsmotivation, denn die Unternehmer in Wahrnehmung der Umwelt, gehen davon aus, diese entscheidend beeinflussen zu können und dies hat eine erhöhte Leistungsmotivation zur Folge. Nicht-Unternehmertypen im Kontrast sind der Ansicht, dass Ereignisse gottgegeben oder zufällig sind. Eine solche Aussage ist jedoch kaum in der Lage Unternehmertypen von Nicht-Unternehmertypen abzugrenzen. Deshalb wird dieser Begriff auch desöfteren mit einem erhöhten Vertrauen in die eigenen Möglichkeiten umschrieben. „Der Glaube an den Erfolg ist oftmals schon der der halbe Erfolg.

Risikobereitschaft: Die Risikobereitschaft wird in vielen Beiträgen zur Unternehmerforschung thematisiert. Klandt gliedert das Risiko in 4 Teilbereiche: monetäre Risiko, Karriererisiko, das familiäre Risiko und das psychische Risiko. Die Risikobereitschaft der Gründer liegt nur im mittleren Bereich in Betrachtung anderer Gesellschaftsgruppen. Das kann aber auf das erhöhte Machbarkeitsdenken und somit auf ein subjektiv geringeres wahrgenommenes Risiko zurückgeführt werden.

Unabhängigkeitsstreben: Ablehnung von Unterordnungsverhältnissen einer Autorität. Wichtige Komponente des Unabhängigkeitsstrebens ist die Selbstverwirklichung, sprich die Durchsetzung eigener Ideen. Die verschiedenstarke Ausprägung hat nach Klandt/Tröger jedoch keine Auswirkungen auf den Erfolg der Gründung/Unternehmung.

Soziale Initiative und Begeisterungsfähigkeit: Unternehmer gelten als unternehmenslustig, verkehren gerne mit anderen Menschen, sind kommunikativ und gesellig. Desweiteren sind sie Begeisterungsfähig für  neue Ideen, sprich sie orientieren sich selten an Normen, sie zeichnet ein hoher Grad an Individualität aus. Das hat man z.B. bei einem Vortrag von einem der PaperC Gründer (Martin Fröhlich) gemerkt und gesehen.  Besonders erfolgreich sind Gründer, die eine besonders ausgeprägte soziale Initiative zeigen und eine positive Grundeinstellung bzw. Optimismus aufweisen.

Gesunder Menschenverstand: Hiermit wird die Fähigkeit verstanden die ihm bevorstehenden Aufgaben erfolgreich zu meistern.  Daher muss er komplexe, intransparente Probleme bei beschränkten Informationen bewältigen können. Charakteristisch für Gründer ist ein divergentes Denken, soll heißen, sie sind sehr kreativ, denken nicht in Normen, können deshalb in neuartigen Perspektiven sehen.

Dazu kommen noch ein paar weitere Charakteristika, wie eine gesteigerte Problemlösungskompetenz, gesteigertes Machtstreben, hohe Intelligenz, hohes Selbstbewusstsein  (≠Narzissmus (1 Merkmal der Big Five)und ein starker Realitätssinn (≠Machbarkeitsstreben).

Weiterführende Links:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2010/1115/mutmacher/0014/index.html — Interessantes Interview mit einem Wirtschaftspsychologen

http://www.unternehmertipps.de/check/broker.php?modul=5 — Unternehmenspersönlichkeitstest F-DUP mit anschließender Auswertung

http://starting-up.de/pages/posts/profiling-fuer-gruender-147.php?p=10

—Profiling für Gründer

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,607188,00.html

Eine Buch-Empfehlung von Spiegel-Online, namens: Stars des Internets – Erfolgreiche Web- Unternehmer und ihre Geschichte. Es werden die 6 genannten Eigenschaften unkompliziert zusammengefasst.

———————————————-

Quellen: Gründungsmanagement; Oldenbourg Verlag; Koch & Zacharias

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,607188,00.html

Advertisements

3 Antworten zu “Persönliche Eigenschaften eines Gründers

  1. Warrior_Rashid 19/02/2011 um 19:15

    Hallo Kevin,

    bitte vergleiche doch auch meinen interessanten Artikel zu dem Thema „Do you have what it takes to be a successful entrepreneur?“

    go to: https://entrepreneurialwarriors.wordpress.com/2011/01/16/what-happens-when-martin-frohlich-paperc-and-rashid-baydon-blogger-have-a-coffee-together-2/

    Dort kannst du auch die Kritik an den von dir genannten Eigenschaften, die fast alle zum Trait Approach gehören, nach lesen.

    Interessant wäre an dieser Stelle zu wissen, in welchem Zusammenhang die Big-Five zu dem Thema stehen.

    Vielleicht möchtest du uns ja noch auf den neusten Stand der Dinge bringen?

    Vielen Dank.

    Lg,

    Rashid

  2. Pingback: Berlin Internet-Startups

  3. Pingback: Weiterführung Analyse Gründerperson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: