SeeYou wird „Bizzy“

Der Lagebericht

Jetzt kommt die Sache doch langsam ins Rollen, oder? Anfang der Woche veröffentlichte das Team vom Berliner Social-Network Startup SeeYou Online die Funktion Business-Profile zu erstellen. Angesichts der aktuellen Entwicklung im Bereich der sozialen Netzwerke mit Google als neuen Player im Markt verändert sich jedoch der Wettbewerb und mögliche Strategien für SeeYou. Eine Analyse. Von Sascha S. Pfordte

Listen, Circles, oder einfach differenzierte Profile?

Zu Beginn dieser Woche hat SeeYou Online die neuen Geschäftsprofile gelauncht. Der User hat dabei die Möglichkeit sich jetzt auch „im Anzug“ in der SeeYou-Welt zu präsentieren. Interessant ist hierbei sicherlich das Konzept über einen Account verschiedene Profile steuern und so gezielt Informationen für bestimmte Adressaten aufbereiten zu könne

Ob am Ende die User eher Listen (Facebook), Circles (Google+), oder den Ansatz der differenzierten Profile bevorzugen ist bei der Dynamik des Internets schwer vorherzusagen. Aber überlegen wir doch einmal: Wer nutzt schon die umständliche Funktion Listen bei Facebook zu erstellen? Ich kenne kaum jemanden, und wenn, dann nur sehr rudimentär. Es ist zu umständlich und zu aufwendig, die Listen zu erstellen und differenziert Informationen freizuschalten. Da ich unglücklicherweise immer noch kein Google+-Konto habe kann ich zu den Circles wenig aus erster Hand sagen, aber auf ein aufklärendes YouTube-Video (made by Google ) und eine interessanten Artikel zu dem Themaim heise Developer-Blog verweisen: schlauer werden!

Noch etwas rudimentär, aber auf einem guten Weg

Es ist die erste Version der Geschäftsprofile, weshalb man sicherlich einige Abstriche machen muss. Aber so ist das bei einem kleinen Startup ohne große Anschubfinanzierung und dafür habe ich als Webnutzer auch vollstes verständnis, vorausgesetzt ich sehe, dass die Einnahmen wieder wie versprochen fleißig in die Entwicklung des Produktes reinvestiert werden. Bisher ist das der Fall, aber wir werden aufmerksam bleiben.

Wer sich einen Überblick verschaffen will kann sich gerne den Screenshot genauer anschauen, den ich für euch gemacht habe.

Aber Was ist nun mit dem Wettbewerb?

Mit Googles Einstieg in den Markt sozialer Netzwerke bekommt der Wettbewerb eine ganz andere Dimension. Während das Entwicklungstempo für Neueinsteiger durch den Quasimonopolcharakter von Facebook relativ lagsam war, wird der Druck auf die Marktteilnehmer zukünftig meines erachtens stark steigen. Die Zeichen stehen auf Materialschlacht! Beide Riesen haben genug Ressourcen den Wettbewerb extrem anzuheizen. In diesem Zusammenhang wird dann auch der weitere Exodus aus den VZ-Netzwerken interessant zu beobachten sein. Profitieren werden wir User auf alle Fälle.

Googles soziale Offensive hat noch eine weitere Konsequenz: Exit adé! Wenn auch nur irgendein Startup der Branche an einen Exit in Richtung Google-Imperium gedacht hat (und ich bin überzeugt, daran haben sicherlich der ein oder andere gedacht), dann sollte man die nächste Kaffeepause für die Entwicklung anderer (nachhaltigerer?) Unternehmenstrategien nutzen.

Das klingt alles sicher nicht besonders einladend für ein kleines Unternehmen wie SeeYou. Dennoch sehe ich gerade auf dem deutschen Markt eine Nische für Startups: Privatsphäre, respektive Datenschutz. Ein Thema mit dem sich die amerikanischen Konzerne immer wieder schwer tun, insbesondere in dem durch Rechts- und Linksdikatatur geprägten Deutschland. Hier kann SeeYou weiterhin durch ihr Etragsmodell auftrumpfen, dass sie von Werbeinnahmen unabhängig macht und somit kein Zwang zur Sammlung und ertragseffizienten Verwertung persönlicher Daten besteht.

Weitere Artikel zum Thema:

Die Schlacht um Facebook & Co. (www.kleinezeitung.at)

Google Plus: Mehr als 25 Millionen registrierte User (www.pcgames.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: