Niiu – Aus oder Neuanfang?

Die individuelle Tageszeitung Niiu hat seine Produktion eingestellt. Das innovative Geschäftsmodell, das die Herzen von Zeitungslesern höher schlagen sollte, hat es nicht geschafft, aus seinen roten Zahlen zu kommen und stellte deshalb Anfang dieses Jahres seine Produktion bis zum Sommer ein. Wer die Köpfe hinter Niiu sind, warum sie jetzt eine Pause einlegen müssen und was vielleicht danach kommt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Die Mahlzeit – Mit Torsten Oelke

Die Mahlzeit ist eine interessante Veranstaltungsreihe des Forschungsinstituts EMF der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Die Professoren Herr Ripsas und Frau Felden stellen pro Veranstaltung eine interessante Unternehmerpersönlichkeit vor. Das letzte Mal beehrte uns der charismatische Unternehmer Hans Wall. Mit viel Energie berichtete er uns über seine Unternehmervergangenheit…

Dieses Mal beehrte uns der Unternehmer Dr. Torsten Oelke. Er gründete bereits zur Zeit der New Economy sein erstes Internet Startup, arbeitete als Unternehmensberater u.a. für McKinsey, schrieb seine Doktorarbeit über die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen und berät heute Internet Unternehmen sowie Industriekonzerne und beteiligt sich an jungen Startups. Mehr von diesem Beitrag lesen

Anabolika für Start Ups – Teil 2

Hier ist nun der zweite Teil meines Networking Artikels, falls ihr den ersten verpasst habt, den findet ihr hier (Anabolika für Start Ups – Teil 1)

Netzwerkaufbau

Die grundlegende Basis beim Aufbau eines funktionierenden Netzwerkes ist der Spaß am Kennenlernen von neuen Menschen und neuen Kontakten. Jeder sollte auch eine gewisse Affinität zum „Fäden spinnen“ haben. Hierbei kann ein gesundes Maß an Extrovertiertheit helfen ist aber kein Muss. Jeder muss seinen eigenen Stil individuell finden. Entscheidend ist vielmehr der eigene Zeiteinsatz, den man in die Pflege und die Etablierung investiert. Mehr von diesem Beitrag lesen

Anabolika für Start Ups – Teil 1

Selbstverständlich ist ein ausgereiftes Geschäftsmodell, ein perfektionierter Businessplan, aufwendige Prozessoptimierungen oder ein gut strukturiertes Wissensmanagement für die Gründung und das Wachstum eines Start Ups wichtig. Was aber am aller wichtigsten ist, kann man sich von keinem externen Unternehmensberater erkaufen. Ein möglichst gut funktionierendes Netzwerk! Lesen Sie jetzt warum ein Netzwerk so wichtig ist, wie es funktioniert, aufgebaut und organisiert wird.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Try to make the world better – betterplace.org

Zu Weihnachten erwacht in vielen Menschen das schlechte Gewissen. Viele entdecken die vielen Spendenaufrufe von Unicef & Co und da es die postive Weihnachtsstimmung hebt, wenn man Gutes tut, spendet der eine oder andere auch gerne mal etwas Geld oder übernimmt auch mal eine Patenschaft. Dazusage ich: „Besser einmalmal, als kein Mal!“

Nachhaltigkeit ist aus der Wirtschaft und in vielen Betrieben nicht mehr weg zu denken. So sollte es auch bei den sozialen Aktivitäten jedes Menschen sein, doch wie macht man das am Besten?

Mehr von diesem Beitrag lesen

Brille Fielmann – Das war gestern! Heute ist Brille Mister Spex

Ich behaupte mal, dass jeder das Augenoptiker Fachgeschäft Fielmann kennt. Günther Fielmann eröffnete im Herbst 1972 sein erstes augenoptisches Fachgeschäft in Cuxhaven. Mittlerweile verkauft Fielmann jede 2. deutsche Brille. Mit 644 Niederlassungen, 6,4 Millionen verkauften Brillen und einen Umsatz von 1,11 Milliarden € in 2009 wirkt Fielmann gigantisch. Aber was verspricht die Zukunft? Viele Geschäftsbereiche wandern in die digitale Welt. Und hier fängt die Geschichte von Mister Spex an …

Mehr von diesem Beitrag lesen

My favorites Start UPs!!!

Hallo liebe Leser, heute möchte ich euch meine persönlichen Lieblings Start Ups aus Berlin vorstellen. Es sind echt interessante Geschäftsmodelle und Informationen dabei.

Seid doch so lieb und voted bitte am Ende, welches euer Lieblings Start Up aus Berlin ist oder schlagt euere Favoriten vor.


Mehr von diesem Beitrag lesen

Mehr als 1000 Visits! Gratulation Warriors.

Wir haben die 1000 Visits pro Monat Marke geknackt. Ich hoffe wir konnten unseren Lesern in den Anfängen unseres Blogs wertvolle Information liefern. Wir freuen uns auf die kommenden Wochen mit euch, in denen wir weiter interessante Themen analysieren und kommentieren werden.

Hiermit würde ich euch auch gerne einladen, ein Teil unserer Community zu werden. Werdet Fan auf unserer Facebook Seite und ladet eure Freunde ein, damit auch Sie in den Genuss unserer Beiträge kommen können.

Sind VentureCapitalist-Gesellschaften Fluch oder Segen?

Gute Geschäftsideen scheitern nicht selten an der Finanzierung. Deshalb sollten Unternehmen in Punkto Finanzierung rechtzeitig und strategisch für die Zukunft vorsorgen. Hier gibt es einige Möglichkeiten. Ich möchte hier aber nicht auf die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten eingehen.  Der Fokus des Textes liegt vielmehr auf der Möglichkeit auf VentureCapitalist(VC)-Gesellschaften für die Finanzierung zurück zu greifen und worauf man als Start Up dabei achten sollte.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Die Entrepreneurship Summit 2010

Die Entrepreneurial Warrior waren für euch auf der diesjährigen Entrepreneurship Summit im Henry Ford Bau an der FU.

Summit

Zahlreiche junge Unternehmer, angehende Gründer und dynamische Studenten trafen sich zum Gründerkongress. Der Austausch und die Entwicklung von Ideen standen hier im Mittelpunkt. Mehr von diesem Beitrag lesen