Blogzusammenfassung

Previous week (24. – 30. Januar 2011)

26. Januar 2011, The Shaman über

Mittwoch, 26. Januar 2011 um 18.00

Wir wollen euch nicht nur über Internet StartUps aus Berlin informieren, sondern auch über Veranstaltungen für Gründungswillige. The Shaman macht aufmerksam auf die Auftraktveranstaltung im Gründungszentrum der Hochschule für Wirtschaft und Recht, wo nicht nur Studenten der hauseigenen Hochschule teilnhemen dürfen, sondern auch externe Gründungswillige.

27. Januar 2011, The Shaman über

The bottom line is…

The Shaman hat eine Video gefunden, welches Guy Kawasaki zeigt, der eine sehr lustige Art hat, zu präsentieren.

27. Januar 2011, warriorneo über

Web 2.0 Monitoring

Warriorneo hatte zusammen mit The Shaman ein Interview mit dem jungen Unternehmen Webbosaurus gemacht. Hier findet ihr den zweiten Teil des Interviews.

28. Januar 2011, Sascha S. Pfordte über

PaperC, quo vadis?

Wir haben bereits PaperC in unserem Blog vorgestellt. Nun geht es darum: Was passiert mit PaperC? Welche Strategien wären zukünftig für PaperC sinnvoll?

written by feuerherz

Previous week (17. -23. Januar 2011)

17. Januar 2011, Sascha S. Pforde über

„Facebook insolvent?“

Die Medien berichteten in letzter Zeit nicht nur duch den Facebook Movie vermehrt über das Unternehmen, es wird auch über einen Börsengang spekuliert. Benötigt Facebook also frisches Kapital um am Markt bestehen zu können? Die Zeit scheint somit gerade richtig zu sein um das Berliner Unternehmen See You Online am Markt zu etablieren. Was dahinter steckt und wie die Chancen wirklich stehen, hat unser Autor in seinem Beitrag aufgezeigt.

18. Januar 2011, Sascha S. Pforde über

Social Media Boom durch neue McKinsey Studie?

Die von McKinsey veröffentlichte Studie stellt den Nutzen von Social Media dar und zeigt weshalb die Unternehmen vermehrt auf diese kostengünstige Art der Kommunikation setzen sollten.

19. Januar 2011, The Shaman über

Worin ähneln sich Steve Jobs und der durchschnittliche deutsche Unternehmer

Inwiefern sollte ein Unternehmen von nur einer Person, wie bei Apple zum Beispiel, abhängen? Welche Chancen und Risiken sich hier aufzeigen lassen und in welchem Fall man wann einen Notfallkoffer parat haben sollte, zeigt der Artikel des Autors The Shaman.

20. Januar 2011, WarriorNeo über

Unterwegs sein lohnt sich wieder

Denn Friendticker kooperiert mit verschiedenen Unternehmen, die uns Punkte auf unserem Kundenkonto gutschreiben, wenn wir angeben, welche Lokalität wir gerade besuchen. Innovative Idee, die den Kern der Zeit trifft. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Erfahrt mehr und lest selbst.

20. Januar 2011, Feuerherz über

Think out of the box!

Die Autorin verdeutlich mit dem Post, wie sie sich persönlich in den letzten Monaten im Rahmen unseres Blogs entwickelt hat. Welche Botschaft sie für unsere Leser und Leserinnen vorbereitet hat? Lest selbst!

21. Januar 2011, Sascha S. Pfordte über

Managementgeschichte(n)

Der Autor lässt in seinem Artikel Philipp II von Spanien und Elisabeth I von England wieder auferleben und zeigt somit eindrucksvoll Erfolge und Misserfolge im Führungsverhalten auf, die auf unsere heutige Zeit ebenfalls zu treffen.

23. Januar 2011, Warrior-Rashid über

Tipps eines Insiders: Wenn Michael E. Porter und Rashid Baydon zum Lunch verabredet sind

 Der Autor erklärt in seinem Post, weshalb es so wichtig ist, in erster Linier sein Ertragsmodell zu erweitern und neue Erlösquellen zu generieren anstatt zu versuchen die Value Proposition zu ändern. Beleg werden durch das Beispiel Shoppingclub geliefert. Dabei lässt der hauptberufliche Modedesigner und Autor unseres Blogs seine Erfahrungen einfließen und verrät einige Geheimnisse des produzierenden Textilgewerbes. 

Previous week (10. -16. Januar 2011)

10. Januar 2011, khaled_msakny über

Die innovative Form der Produktpräsentation im Bild

Khaled veröffentlicht ein Interview mit dem Berliner Fotographen Alexander Krause, welcher sich derzeit ein einem Experiment austestet. Schaut es euch an!

11. Januar 2011, Alexander der Große über

Anabolika für StartUps – Teil 2

Alex knüpft damit an seinen ersten Artikel zu diesem Thema an. Diesmal geht er auf die Wichtigkeit von Netzwerken ein und gibt Empfehlungen, wie man Netzwerke aufbaut und wie man erste Gespräche auf beispielsweise Veranstaltungen aufbaut. Dabei geht er auch auf die DO´s und DON´T`s des Netzwerkens ein.

13. Januar 2011, feuerherz über

Management À la Semco – Funktioniert das auch in Berlin?

Ein Artikel über das Managementsystem der Firma Semco in Brasilien, welches frei von Hierarchie, Personalabteilung und weiterem ist. Wie soll das funktionieren, fragt sich die Autorin.

16. Januar 2011, Warrior_Rashid

Interaktive MindMap: Die MyBrand/Zalando-Strategie

Rashid hat eine tolle kreative und interaktive MindMap gezaubert, um die Herangehensweise zu seinem Artikel „Kopieren geht über Studieren? Die MyBrands/Zalando-Strategie“ deutlicher zu zeigen.

16. Januar 2011, Warrior_Rashid

What happens when Martin Fröhlich ( PaperC) and Rashid Baydon (Blogger) have a coffee together?

Rashid traf sich mir Martin Fröhlich und diskutierte mit ihm die Frage nach: Welche Eigenschaften sollte ein erfolgreicher Gründer besitzen? Dabei geht unser Autor auf die verschiedenen Qualitäten ein, zeigt auf in welchem Zusammenhang diese zum Trait Approach stehen und gibt die thembezogene Meinung von Torsten Oelke und Martin Fröhlich wieder.

written by feuerherz

Previous week ( 03. Januar 2011 bis 09. Januar 2011)

3. Januar 2011, Alexander der Große über

Anabolika für StartUps – Teil 1

Der Autor zeigt mit seinem interessanten Post, dass der Erfolg eines Unternehmens ebenfalls vom Netzwerk abhängt. Welche verschiedenen Netzwerktypen es gibt und welche Punkte man als Unternehmer definitiv vermeiden sollte erfährt ihr hier im ersten Teil und könnt euch gewiss auf den zweiten Teil des Beitrags freuen.

6. Januar 2011, The Shaman über

Web 2.0 Monitoring, ein wachsender Markt

Web 2.0 nimmt eine immer größerwerdende Relevanz für Unternehmen ein. Der Autor hat in dieser Woche die Berliner Social Media Agentur Webbosaurus interviewt und vorgestellt. Der Beitrag wird durch ein kleines Video unterstützt und beschreibt das interessante Aufgabenfeld der beiden Gründer. Ein zweiter Teil wird demnächst folgen.

7. Januar 2011, Sascha Pforde über

Kostenrevolution durch Social Media Marketing

In Zeiten von Twitter, Facebook, youtube und co. werden die Marketingaktivitäten über Socila Media Kanäle immer wichtiger. Dabei spielt die Einbindung des Kunden eine enorme Rolle und das Einsparen von immensen Werbekosten übt sich ebenfalls auf den Endverbraucher aus. Wie und weshalb? Dann bitte weiterlesen.

09. Januar 2011, Khaled Msakny über

Studdex.com – We move students

We move students? Ja genau, denn mit Hilfe des Unternehmens finden Studenten ihr gewünschtes Auslandspraktikum mit großer Gewissheit. Die Bewerbungsunterlagen können Studdex sicher übermittelt werden und dem Auslandssemester steht nichts mehr im Wege.

09. Januar 2011, Warrior Rashid über

Teil 2: Was sagt das Orakel zur Zukunft der Shoppingclubs?

Die Zukunft, so meint man, kann man nicht vorhersagen. Doch das Orakel verrät seinen Leseren, welche Revolution in der Modebranche durch die bekannten Shoppingclubs in den nächsten Jahren auf die Schnäppchenjäger wartet. Die Aussagen werden durch eine statistische Erhebung vom Zalando Sale in Berlin unterstützt.

Previous week (27. Dezember 2010 bis 2. Januar 2011)

Die vergangenen Tage regten uns alle etwas zum Nachdenken an. Zwei unserer Autoren wurden von Todesfällen aus ihrer Bekanntschaft überrascht. Hinzukommt der Jahreswechsel, der uns nochmals über unser vergangenes Jahr nachdenken ließ und uns uns einen Anlass für die Vorsätze für das neue Jahr gab. Dies spiegelte sich auch in vielen unserer Artikel wider.

28. Dezember 2010, Alexander der Große über

Try to make the world the better – betterplace.org

Alexander fing die Woche auch gleich mit der Vorstellung eines StartUps an, welche es Menschen ermöglicht für Hilforganisationen überall auf der Welt zu spenden. Da Besondere an dieser Unternehmung ist die Transparenz, die betterplace.org den Spendern bietet. So können diese erfahren, wie viel von ihrem tatsächlich gespendeten Geld wo landet.

29. Dezember 2010, The Shaman über

Mal was Persönliches

The Shaman wurde vom Todesfall seines Lehrers aus Indien überrascht. Mit seinem Artikel als Andenken an seinen Lehrer regt er zum Nachdenken an und verbindet dies sogar mit der Unternehmung Facebook.

30. Dezember 2010, feuerherz über

Der Sinn des Lebens… und wie man Mangament im Unternehmen und im Privaten managt

Wir müssen die kostbare uns weglaufende Zeit unbedingt nutzen, um uns Gedanken darüber zu machen, wie wir unser Leben gestalten wollen und welchen Sinn wir in unserem Leben sehen. Der Artikel zeigt euch, welche Fragen ihr euch stellen solltet, um eurem Leben eine Richtung zu weisen.

31. Dezember 2010, Sascha S. Pfordte über

amagooglefacebaby.com

Zum Jahreswechsel hat unser Autor Rashid auch nochmal einen Rückblick auf das letzte Jahr und unserer Arbeit an dem Blog verfasst und veröffentlicht. Klick

Ebenfalls hat Rashid auch für unserer Leser unsere neuen Kategorie „Gründerinformationen“ ins Leben gerufen. Damit möchten wir euch hilfreiche Informationen über Literaturtipps, Beratung und Kapitalgeber geben.

Seid also gespannt, was im kommenden Jahr auf euch zukommt.

02. Januar 2011, Warrior Rashid über

Teil 1: Was sagt das Orakel zur Zukunft der Shoppingclubs?

Unser Autor Rashid befragte in dieser Woche die mysteriöse Glaskugel nach der Zukunft der Shoppngclubs und zeigt auf, weshalb sich das Geschäftsmodell dieser durch die Evolutionsphasen erweitern wird.

written by feuerherz

Previous week (20. Dezember bis 26. Dezember 2010)

22. Dezember 2010, The Shaman über

Zocken für einen guten Zweck

Mit Bezug zu dem Artikel Deutschland schafft sich ab, hinterfragt der Autor noch einmal das Thema und wirft die Frage in den Raum: Schafft sich Deutschland wirklich ab? Am Beispiel des Online-Gaming-Portals Chawachawa wird aufgzeigt,wie die User selber spielend gegen die Armut kämpfen können.

23. Dezember 2010, Feuerherz über

Kopf schlägt Bauch?

Inspiriert von Faltins Buch „Kopf schlägt Kapital“ (auch als Buchempfehlung bei unseren Literaturtipps zu finden) findet auch im Januar 2011 wieder die EMF-Konferenz statt. Themenübergreifend behandelt die Autorin den Aspekt emotional leadership in ihrem Post und geht dabei am Beispiel von Ikea auf die Umsetzung der Gründungsidee nach Bauchgefühl ein.

24. Dezember 2010, Warrior Rashid über

3,2,1 Meins…! eBay übernimmt den Shoppingclub Brands4Friends

Zum Jahresende knallen beim Team von Brands4Friends sicher die Korken. Der Autor zeigt die Fakten der Übernahme auf und erläutert, wie eBay strategisch das Modesegment für sich gewinnen möchte, doch in diesem Fall auf Kosten der eBay Profi-Verkäufer. Weshalb die Übernahme auch Risiken birgt kann in dem Post nachgelesen werden.

24. Dezember 2010, Warrior Rashid über

Frohe Weihnachten!

Für die treuen Leser unseres Blogs sind die Entrepreneurial Warriors wirklich dankbar. Zahlreiche Kommentar und Verlinkungen geben uns stets den Ansporn, weiterhin noch bessere Artikel von den Berliner StartUps zu posten.

25. Dezember 2010, Khaled_Msakny über

Warum entstehen immer mehr StartUps in Berlin?

Weg vom Thema Internet zeigt der Autor auf, weshalb gerade Berlin die richtige Stadt ist um zu gründen. Am Beispiel seines eigenen Umzugsunternehmens wird verdeutlicht, dass Berlin genug Potenzial an jungen und ideenreichen Gründern besitzt. Arm aber sexy war mal. Be Berlin ist in!

Previous week (13. Dezember bis 19. Dezember 2010)

14. Dezember 2010, Alexander der Große über

Brille Fielmann – Das war gestern! Heute ist Brille Mister Spex

Fielmann kriegt große Konkurrenz von Mister Spex. Mittlerweile haben viele die Werbespots schon gesehen und kennen das Unternehmen. Doch wie groß ist der Erfolg wirklich und was unterscheidet Mister Spex von anderen Brillen-Fachhändlern? Der könnt ihr in dem Artikel nachlesen.

15. Dezember 2010, The Shaman über

Wikileaks zieht nach Berlin

Wikileaks sieht man derzeit überall in den Nachrichten. Und zufälligerweise wird dem Gründer Julian Assange Vergewaltigung vorgeworfen, womit ein Grund gefunden wurde, Assange suchen zu dürfen. Es gibt allerdings Berliner StartUps, welche der Idee von Assange folgen, aber dabei noch im grünen Bereich bleiben wollen, um nicht als kriminell angesehen zu werden. Erfahrt mehr darüber in dem Artikel.

16. Dezember 2010, feuerherz über

Ihr wisst noch nicht, was ihr zu Weihnachten schenken sollt? – Schaut doch mal bei DaWanda rein

DaWanda ist ein sehr transparentes Unternehmen. So könnt ihr euch sogar eine Videoführung durch das Unternehmen und sogar Fotostrecken ansehen. Also schaut mal rein.

17. Dezember 2010, Sascha S. Pfordte über

Deutschland schafft sich ab

19. Dezemebr 2010, khaledmsakny über

Ist StudiVZ am Ende?

Wer sich in der Welt der sozialen Netzwerke aufhält, der hat sicherlich schon mitbekommen, dass viele von StudiVZ zu Facebook wechseln. StudiVZ sieht mittlerweile auch schon aus, wie Facebook. Daher denken sich warscheinlich die meisten, dass sie dann auch gleich zum Original wechseln können. Mehr dazu könnt ihr in dem Artikel lesen.

19. Dezemebr 2010, Warrior Rashid über

Kopieren geht über Studieren? Die MyBrands/Zalando Strategie

Es ist nicht immer so, wie es auf den ersten Blick aussieht. Der Autor zeigt mit seinem Post, weshalb hinter der Pleite von MyBrands ein strategischer Schachzug der Samwerbrüder steckt und wie dieser realisiert wurde.

written by feuerherz

 

Previous week ( 06. Dezember bis 12. Dezember 2010 )

07. Dezember, WarriorNeo über

Bestell, was dir schmeckt

Der Autor stellt das Berliner Unternehmen eat-star.de vor. Wer Hunger verspürt sollte mal einen Click wagen, denn auf der Internetpräsenz wurden alle Lebensmittel-Bringdienste gebündelt und Kunden können zwischen verschiedenen Gerichten wählen. Dabei geht der Autor besonders auf das Ertragsmodell und die USP ein.

09. Dezember, The Shaman über

Gründen mit Komponenten, Fortschritt oder Rückschritt?

Die Wichtigkeit von Ideenmanagement wird in diesem Post dargestellt. Der Autor beruft sich damit auf  den Artikel von feuerherz “ Der Unterschied zwischen BWL und Entrepreneurship“ und zeigt, dass es alleine mit einer Idee für die Firmengründung nicht getan ist.

09. Dezember, The Shaman über

Tango für StartUps

Eins und zwei und drei und vier und eins…doch beim Tango geht alles etwas schneller als beim Walzer. Der Autor zeigt die moderne Bedeutung von Geld  auf und verdeutlicht, dass StartUps sich von dem Streben nach Geld loslösen sollten. Der Bezug zum Social Entrepreneurship wird durch ein interessantes Video vom Entrepreneurship Summit 2010 unterstützt.

09. Dezember, feuerherz über

Was ist das Interessante an Entrepreneurship?

Die letzten Tage wurde in unserem Blog gruppenübergreifend über den Unterschied zwischen BWLern und Gründern stark diskutiert. Die Autorin hat sich das Thema noch einmal zur Brust genommen und stellt klar, dass es Differenzen zwischen dem sachlich-denkenden BWLer gibt, der meist  das vom Gründer gebaute Schiff steuert und sicher in den Hafen bringt. Was Prof. Dr. Faltins Meinung zu dem Thema ist könnt ihr in dem Post ebenfalls erfahren.

 

10. Dezember, WarriorNeo über

Studentensupport

Der Autor gibt allen Studenten hilfreiche Tipps und stellt das Unternehmen studentensupport.de vor. Auf der Website kann man Fachliteartur kostenlos downloaden und ist optimal für die Erstellung von Hausarbeiten vorbereitet.

12. Dezember, Warrior-Rashid über

Der schwangere Entrepreneur – Die Geburt des Unternehmens

Der Autor vergleicht auf lustige Art und Weise eine schwangere Frau mit einem Unternehmer und zeigt die Paralellen auf.  Gründer/innen machen gerade in der Entwicklungsphase viel durch und es wird gezeigt, welche Hürden die Entrepreneure nehmen müssen, um am Markt erfolgreich zu sein.

written by Warrior-Rashid

Previous week (29. November bis 5. Dezember 2010)

30. November, Alexander der Große über

My favorite StartUps

Der Autor stellt seine beliebesten Berliner StartUps vor und gibt eine kurze Einleitung zu den Unternehmungen. Darunter befinden sich: brands4friends, aka aki, eDarling, kaufDA, panfu, SponsorPay, Groupon.

1. Dezember, The Shaman über

Marketing oder Kartellamt?

Der Autor zeigt in diesem Artikel sehr interessante und enge „Zufälligkeiten“ von akkumulativen Orten der Samwer-Niederlassungen in Berlin.

1. Dezember, warriorneo über

Success

Umbedingt ansehen, wenn ihr ein Leistungstief habt.

2. Dezember, feuerherz über

Der Unterschied zwischen Betriebswirtschaft und Entrepreneurship

Die Autorin erklärt, was wir in unserem Studium behandeln und welche Ansätze es von Faltin gibt, die den Unterschied von Betriebswirtschaft und Entrepreneurship erklärt.

3. Dezember, Sascha S. Pfordte über

Wenn der Postbote zweimal klingelt – meinpaket.de

Sascha stellt ein neues Shopping-Portal vor, welches diesmal von der Deutschen Post ins Leben gerufen wurde.

4. Dezember, khaledmsakny über

Kann man über ein innovatives Geschäftsmodell bei students4school sprechen?

Khaled stellt die aus dem Gründungszentrum der HWR entsprungene Unternehmung students4school vor und analysiert dessen Geschäftsmodell.

5. Dezember, Warrior-Rashid über

Was plant Amazon wirklich? Die Strategie hinter der Strategie

Mit der Übernahme des Shoppingclubs BuyVip zeigt Amazon, wie man die Konkurrenz überlistet und in 2 Zügen schachmatt setzt. Was wirklich hinter dem Unternehmenskauf  steckt und welchen Zusammenhang der Autor zu den Samwer Brüdern sieht lest ihr hier.

written by feuerherz


Previous week (22. November bis 28. November 2010)

22. November, khaledmsakny über

KhaledMsakny vergleicht in seinem Artikel die beiden Social Networks miteinander und appelliert direkt an seine Leser mit der Bitte um Antwort, wie Sie persönlich die beiden Portale einschätzen.

25. November The Shaman über

Der Markteintritt wird einem heutzutage immer schwerer gemacht. The Shaman beschreibt die Problematik der Markteintrittsbarrieren anhand von der TV-Serie Prison Break und kommt zu dem Ergebnis, dass die Social Media Kanäle für Unternehmen an Wichtigkeit gewonnen haben.

25. November, feuerherz über

Berlin Calling

In dieser Woche ging feuerherz der interessanten Frage nach, warum gerade Berlin als Standort für Unternehmen immer interessanter wird. Berlin ist, wie Klaus Wowereit sagt, arm und sexy. Sexy gerade deshalb, da die Stadt ein unglaubliches Potenzial bietet und immer mehr StartUps anzieht. Der Post zeigt, dass in Berlin Prenzelberg sogar schon eine kleine Samwer City entstanden ist.

26. November, Sascha S. Pfordte über

Sascha beschäftigte sich in dieser Woche mit dem kreativen StartUp 12designer. Hinter der Plattform steckt kein modebasiertes Unternehmen, sondern eine ziemlich innovative Geschäftsidee: 12designer ist ein Pool für kreative Köpfe wie z.B.  Grafiker, die auf der Website Aufträge von Unternehmen entgegen nehmen und dann die Wünsche des Kunden realisieren. Aber aufgepasst, denn nur der Beste gewinnt am Schluss den Preis. Warum? Lest einfach weiter.

28. November, Warrior-Rashid über

Deal or no Deal? Amazon übernimmt Shoppingclub BuyVip

Der Internet-Gigant Amazon hat tatsächlich zugegriffen: Der spanische Shoppingclub BuyVip wird zum Jahresende von Amazon für einen Kaufpreis von €70 Mio. übernommen. Warrior-Rashid hat für unsere Leser genauer recherchiert und zeigt, dass Amazon strategisch klug gehandelt hat. Warum? Das erfahrt ihr seinem Bericht ausführlich.

written by Warrior Rashid

Previous week (15. November bis 21. November 2010)

 15. November, khalesmsakny über

Was macht Zalando erfolgreich??

Khaled arbeitet in diesem Artikel die USP von Zalando heraus.

16. November, Alexander der Große über

Sind Venture-Capitalist-Gesellschaften Fluch oder Segen?

Dieser Artikel gibt einen guten Überblick über die Finanzierungsmöglichkeit über Venture Capitalists. Alex erklärt den Lesern zunächst den Begriff der Venture Capitalists, die Erwartungen der Venture Capitalists und Exitstrategien. Danach erörtert er Chancen und Risiken durch Venture Capitalists.

18. November, The Shaman über

Die Samwer Godfathers

Der Autor bleibt auch mit diesem Artikel auf dem Pfad der Samwer-Brüder und zeigt den Lesern sehr interessante Dinge auf. Dies macht er in diesem Artikel durch eine kurze Chronik über 6 Monate des Groupon-Unternehmens.

18. November, feuerherz über

Webbassierte Kfz-Diagnose

Die Autorin stellt die Idee der internetbasierten Kfz-Diagnose des Autoserviceportals autoaid.de vor. Mit Hilfe der Idee für dieses Projekt, analysiert sie die Schritte der Ideenfindung.

19. November, Sascha S. Pfordte über

Ode auf die digitale Ökonomie

Eine sehr fesselnd verfasste Diskussion über informativen, irritativen oder manipulativen Charakter von Marketing.

19. November, Warrior-Rashid über

Shoppinglust statt Shoppingfrust? Die Marktführer im Test

Der Autor hat die drei Shoppingclubs Vente-Privee.com, BuyVip.com und Brands4Friends.de hinsichtlich des Kunderservice, des Preis-Leistungs-Verhältnis, der Zahlungsmodalitäten und der Vollständigkeit des Internetauftritts verglichen. Das Egebnis ist überraschend, denn das deutsche Copycat hat den Pionier Vente-Prive. com geschlagen. Weshalb genau? Das kann hier nach gelesen werden.

 

written by feuerherz

Previous week  (08. November 2010 bis 14. November 2010)

10. November 2010 – Alexander der Große über

Die Entrepreneurship Summit 2010

Auch in diesem Jahr war die Summit definitiv einen Besuch wert. Das Angebot an Workshops, Impulsvorträgen und die Möglichkeit sein Netzwerk zu erweitern sind ideal für jeden Gründer und jede Gründerin. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Summit und gibt die Gewinner des Gründerwettbewerbes “Kopf schlägt Kapital” bekannt.

10. November 2010 – The Shaman über

Die Entrepreneurial Warriors haben an so einigen Workshops bei der Summit 2010 teilgenommen. 2 davon hat The Shaman unseren Lesern etwas genauer vorgestellt.  Welche Gemeinsamkeiten Speed-Dating und Sparring haben und welchen Nutzen StartUps  daraus ziehen können erfahren unsere Leser in diesem Beitrag.

11. November 2010 – Feuerherz über

Ist Zalando wirklich so toll, wie es sich gibt? Oder: Der Zalando-Selbstversuch

Wie heißt es so schön: „Never judge a book by its cover“.  Aus diesem Grund wurde das Online-Schuh-Portal Zalando genauer unter die Lupe genommen. Funktioniert die Retour auch mit getragenen Klamotten? Das Ergebnis fiel erstaunlicherweise positiv aus.

11. November 2010 – Sascha S. Pfordte über

Ökonomie ist Krieg – Zalando bezieht Stellung

„Konkurrenz belebt das Geschäft.“  Doch auch im Fall des Online-Schuh-Händlers Zalando? Die Wettbewerbssituation wurde unter Berücksichtigung der Five-Forces von Porter dargestellt. Das Ergebnis: Mirapodo erweist sich zwar als stärkster Konkurrent, doch Zalando punktet durch eine größere Produktpalette.

Written by Warrior_Rashid

 

Previous week (2. November bis 8. November 2010)

2.November 2010, Warrior_Rashid über

Brands4friends – Deutschlands Online-Shopping-Club Nr. 1

Rashid gibt mit dem Artikel eine Einführung zu dem Unternehmen Brands4friends und verspricht für die kommenden Wochen mehr Artikel, in Kooperation mit Alexander dem Großen, zu dem erfolgreichen Unternehmen.

4. November 2010, Alexander der Große über

Welches Wundermittel ist verantwortlich für diesen Erfolg?

Alex schließt sich dem Brands4friends an und analysiert den Erfolg der Unternehmung, wobei er auf das Marketing näher eingeht.

4. November 2010, feuerherz über

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin als Quelle von StartUps…. Diesmal PaperC

Die Autorin stellt das Unternehmen PaperC vor, welches der eigenen Hochschule entsprang und möchte damit die Bekanntheit der Unternehmung testen.

4. November 2010, Sascha S. Pfordte über

Online-Communities – Berliner StartUp will den Markt aufmischen (Teil 1)

Sascha stellt ein noch unbekanntes (weil sehr neues) Unternehmen vor. Dieses ist eine neue Online-Community. Da fragt man sich zwar: Warum denn noch eine Online-Community? Jedoch klingt diese Community sehr vielversprechend.

4. November 2010, The Shaman über

Was verbirgt sich hinter den Masken?

Der Autor macht damit auf das Haifischbecken des StartUp-Pools aufmerksam. Welche Strategien und Taktiken sollen junge Unternehmen anwenden, wenn sie im Haifischbecken schwimmen und sich die Haie immer mehr nähern?

4. November 2010, The Shaman über

Was hat Meditation mit Entrepreneurship zu tun?

Dieser Artikel geht auf zwei Themen ein: Wie komme ich zu guten Ideen? und Was ist das neue Berliner StartUp (Ich wette, ihr wäret nicht drauf gekommen, aber ihr kennt es alle)?

4. November 2010, khaledmsakny über

Und schon wieder geklaut!!!

Khaled berichtet über das wohl bekannteste Berliner StartUp studiVZ und dessen Erfolgsgeschichte.

8. November 2010, Warrior_Rashid über

Private Online-Shoppingclubs – Eine Übersicht der Marktführer

Rashid vertieft die Thematik der Online-Shoppingclubs. Dabei stellt er drei bekannte Unternehmen vor und möchte diese im Folgenden testen. Seid also gespannt!

written by feuerherz

Previous week (26. Oktober bis 1. November 2010)

Die letzte Woche endete mit einem Artikel zu Spreadshirt und began auch diese Woche mit einem Artikel zu Spreadshirt. Desweiteren wurden die Samwer´s auch wieder Thema in dieser Woche und werden es auch in den kommenden Wochen sein, denn auf unserem Blog wollen wir die Erfolgsgeschichte der Samwer-Brüder näher betrachten und auch hinterfragen. Auch ein Unternehmen, welches für viele noch kein Begriff ist, wurde aufgegriffen: Team Europe Ventures. Gerade deswegen ist dieses Unternehmen sehr interessant. Es ist weitgehend unbekannt unter den Studierenden und auch weitreichender, aber hat seine Finger als Venture Capitalist bei vielen bekannten deutschen und sogar wenigen europäischen Unternehmen im Spiel. Für uns sind aber die Berliner Unternehmen viel interessanter, wie unter Anderem brands4friends, Dawanda, Gründerszene und studiVZ. Seid auf jeden Fall weiterhin gespannt!

written by feuerherz

Previous week (18. – 25. Oktober 2010)

Berlin – die Hauptstadt in jeglicher Weise. Hauptstadt des Landes, Hauptstadt der Gründungen, Hauptstadt der jungen und hippen Leute, Hauptstadt der Mode… So ist es kaum ein Wunder, dass es viele junge Menschen nach Berlin treibt, die dort Unternehmen ins Leben rufen. Der Trend geht schon seit mehreren Jahren in das Web-Umfeld. So kann man mittlerweile Taschen im Internet mieten (Beispiel Luxusbabe), Markenprodukte im Internet günstig einkaufen (u.A. brands4friends) und Akademiker müssen nicht mehr nach einen Job nach dem Studium suchen, sondern die Unternehmen bewerben sich bei den Absolventen (Beispiel: Absolventa). Die Bandbreite der Tätigkeiten, welche man über das Internet erledigen kann, ist aber noch viel größer und wächst stetig immer weiter. Wir haben einige Berliner Unternehmen genauer betrachtet. In der vergangenen Woche waren dies der Schuhshop Zalando und der individuelle Bekleidungsshop Spreadshirt.

written by feuerherz

%d Bloggern gefällt das: