Schlagwort-Archiv: Erfolgsrezept

Niiu – Aus oder Neuanfang?

Die individuelle Tageszeitung Niiu hat seine Produktion eingestellt. Das innovative Geschäftsmodell, das die Herzen von Zeitungslesern höher schlagen sollte, hat es nicht geschafft, aus seinen roten Zahlen zu kommen und stellte deshalb Anfang dieses Jahres seine Produktion bis zum Sommer ein. Wer die Köpfe hinter Niiu sind, warum sie jetzt eine Pause einlegen müssen und was vielleicht danach kommt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

The bottom line is…..

Guy Kawasaki in einer Presentation für den Entrepreneur von heute.

Lehnt euch zurück und geniesst seinen Humor ……

Think out of the box!

Während der Arbeit an diesem Blog und der gedanklichen Unterstützung unserer Dozenten, wurde mir im Laufe des Semesters immer deutlicher, dass wir unsere Denkweisen ändern müssen. Wir müssen mehr das Verständnis dafür bekommen, aus anderen Sichtweisen zu denken, nicht nur bis zur Grenze des Tellerrandes zu denken und vor allem niemals sich selber über andere stellen. Sei es ein Hartz4-Empfänger oder eine Putzfrau… Jeder Mensch kann uns dabei helfen, uns weiter zu enwickeln und andere Sichtweisen zu erkennen. Verschließt niemals die Augen vor der Welt! Mehr von diesem Beitrag lesen

Worin ähneln sich Steve Jobs und der durchschnittliche deutsche Unternehmer?

Beide stellen mit ihrer Unentbehrlichkeit ein großes Risiko für die Firma dar.

Die jüngsten Ereignisse rund um die Apple-Aktie belegen wieder einmal, wieviel das Unternehmen von seinem Gründer abhängt. Dabei stehen deutsche Unternehmer ihm in nichts nach. Im folgenden Artikel findet ihr Studien über die Notfallregelung in deutschen Unternehmen, wie Banken das Thema betrachten und eine Darlegung von möglichen Konsequenzen an zwei Beispielen aus den letzten Jahren. Mehr von diesem Beitrag lesen

Management À la Semco – Funktioniert das auch in Berlin?

Schauen wir doch mal auf die andere Seite des Atlantiks. Nein, diesmal nicht nach Amerika, sondern weiter runter… nach Brasilien.

Dort gibt es ein Unternehmen namens Semco, wo für uns nahezu unfassbare Sachverhalte herrschen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Anabolika für Start Ups – Teil 2

Hier ist nun der zweite Teil meines Networking Artikels, falls ihr den ersten verpasst habt, den findet ihr hier (Anabolika für Start Ups – Teil 1)

Netzwerkaufbau

Die grundlegende Basis beim Aufbau eines funktionierenden Netzwerkes ist der Spaß am Kennenlernen von neuen Menschen und neuen Kontakten. Jeder sollte auch eine gewisse Affinität zum „Fäden spinnen“ haben. Hierbei kann ein gesundes Maß an Extrovertiertheit helfen ist aber kein Muss. Jeder muss seinen eigenen Stil individuell finden. Entscheidend ist vielmehr der eigene Zeiteinsatz, den man in die Pflege und die Etablierung investiert. Mehr von diesem Beitrag lesen

Ist StudiVZ am Ende?

„Kommst du heute bei Facebook online“, meinte der 12 jährige Junge.

Ich war auf dem Weg zu der Beuth Hochschule, als ein Junge neben mir saß. Zum Abschied fragte ihn sein Kumpel, ob er heute bei Facebook sein wird.

Ich habe  ihn angeschaut und gleich gefragt: „Bist auch bei Facebook?“.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Web 2.0 Monitoring, ein wachsender Markt

Sämtliche Studien zeigen, wie wichtig das Web 2.0 für Unternehmen geworden ist.

Wo findet man mehr Informationen über Kundeninteressen?

Nie zuvor gab es ein Medium, das die Mund zu Mund Propaganda so offen preisgab.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Anabolika für Start Ups – Teil 1

Selbstverständlich ist ein ausgereiftes Geschäftsmodell, ein perfektionierter Businessplan, aufwendige Prozessoptimierungen oder ein gut strukturiertes Wissensmanagement für die Gründung und das Wachstum eines Start Ups wichtig. Was aber am aller wichtigsten ist, kann man sich von keinem externen Unternehmensberater erkaufen. Ein möglichst gut funktionierendes Netzwerk! Lesen Sie jetzt warum ein Netzwerk so wichtig ist, wie es funktioniert, aufgebaut und organisiert wird.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Der Sinn des Lebens…. und wie man Management im Unternehmen und Privaten managt…

Ich habe gestern einen sehr interessanten Artikel im Harvard Business Manager gelesen, welcher mir die Wichtigkeit des Themas wieder ins Gedächtnis gerufen hat. Ich persönlich denke oft daran, aber in meiner Umwelt kommt es mir nicht so vor, als ob viele Personen daran denken und wenn, dann zu wenig. Dabei sollte sich jeder diese Frage stellen: Was ist der Sinn des Lebens?

Dabei geht es in diesem Fall weniger darum, zu überlegen, was Gott für einen Sinn im Leben sieht, sondern was halten wir für sinnvoll in unserem Leben. Mehr von diesem Beitrag lesen