Schlagwort-Archiv: Strategie

Großer Service, exklusives Shoppingerlebnis und coole Klamotten zum fairen Preis

Die kreative Szene in Berlin nimmt immer weiter zu. Eine stark wachsende Branche in Berlin ist vor allem die Modebranche. Modedesigner sprießen wie Pilze aus dem Boden weshalb umso wichtiger ist, sich als Modeschöpfer gut zu verkaufen. Welche Marketing Instrumente, die Berliner Modeunternehmen heute anwenden um die Schnäppchenjäger zum kaufen anzuregen, verrät uns heute Rashid Baydon, Nachwuchs Designer aus Berlin.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Niiu – Aus oder Neuanfang?

Die individuelle Tageszeitung Niiu hat seine Produktion eingestellt. Das innovative Geschäftsmodell, das die Herzen von Zeitungslesern höher schlagen sollte, hat es nicht geschafft, aus seinen roten Zahlen zu kommen und stellte deshalb Anfang dieses Jahres seine Produktion bis zum Sommer ein. Wer die Köpfe hinter Niiu sind, warum sie jetzt eine Pause einlegen müssen und was vielleicht danach kommt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Exklusiv Interview mit Kiss A Frog Mitgründer A. Abbassi

„eBay ist eine Kommunikationsmaschine!“

Die Auswirkungen der Brands4Friends Übernahme durch eBay wurden in den letzten Wochen auf unserem Blog immer wieder stark diskutiert. Man munkelt, dass eBay durch seine Geschäftsmodellerweiterung nun wirklich mit seinen eigenen Verkäufern in Konkurrenz treten wird. Doch wie sehr fühlen sich eBay’s Top-Verkäufer wirklich bedroht?

Um Klarheit zu schaffen  interviewten wir den Mitgründer A. Abbassi von Kiss A Frog, der gleichzeitig mit seinem eBay Shop trendsandbrands im Segment Designer Mode & Bekleidung der größte Powerseller auf eBay.de ist. Mehr von diesem Beitrag lesen

PaperC, quo vadis?

Gemeinfreies WerkZukunftsszenario für PaperC

Vergangenen Dienstag hat PaperC mit „United Nations University Press“ einen weiteren Verlag für seine eBook-Plattform gewonnen. Wenige Stunden später der 1000. Fan auf dem facebook-Profil. Es geht vorwärts, aber der große Wurf lässt weiter auf sich warten. Denn – der Springer-Verlag tut sich weiter schwer mit dem neuartigen Geschäftsmodell, dass die Verlagsbranche zumindest zeitweise auf den Kopf zu stellen „droht“.  Viele sagen „ohne Springer wird es nichts!“ und die Zeit läuft – gegen PaperC? Überlegungen über die Zukunft des sympathischen Startups. Von Sascha S. Pfordte

Mehr von diesem Beitrag lesen

Tipps eines Insiders: Wenn Michael E. Porter und Rashid Baydon zum Lunch verabredet sind

Oder: Wie sich das Geschäfts- und Ertragsmodell der Shoppingclubs ändert

We need a change! Eine Veränderung des Geschäftsmodells wird meist in der Überarbeitung der Value Proposition oder der Value Architecture gesucht. Um mit seinem Unternehmen jedoch langfristig am Markt gewinnbringend zu performen, schlage ich an dieser Stelle eine simplere  Lösung vor und stelle den „Innovationsfaktor Erlösmodell“ am Beispiel der florierenden Shoppingclubs dar. Als Insider der Modebranche plaudere ich dabei gemeinsam mit Michael E. Porter aus dem Nähkästchen und verrate Produktionspreise und Wettbewerbsvorteile.

Seit unseren Vorlesungen zum Thema digitale Geschäftsmodelle drehen sich die zahlreichen Blog Artikel unserer Kommilitonen hauptsächlich um innovative Geschäftsmodelle, Wettbewerbsvorteile, Preisgestaltungsmöglichkeiten und Finanzierungsoptionen. Dabei hat sich mir die Frage gestellt, wie Unternehmen neben den Haupterlösen zusätzliche Einnahmequellen erzielen können.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Worin ähneln sich Steve Jobs und der durchschnittliche deutsche Unternehmer?

Beide stellen mit ihrer Unentbehrlichkeit ein großes Risiko für die Firma dar.

Die jüngsten Ereignisse rund um die Apple-Aktie belegen wieder einmal, wieviel das Unternehmen von seinem Gründer abhängt. Dabei stehen deutsche Unternehmer ihm in nichts nach. Im folgenden Artikel findet ihr Studien über die Notfallregelung in deutschen Unternehmen, wie Banken das Thema betrachten und eine Darlegung von möglichen Konsequenzen an zwei Beispielen aus den letzten Jahren. Mehr von diesem Beitrag lesen

Die Mahlzeit – Mit Torsten Oelke

Die Mahlzeit ist eine interessante Veranstaltungsreihe des Forschungsinstituts EMF der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Die Professoren Herr Ripsas und Frau Felden stellen pro Veranstaltung eine interessante Unternehmerpersönlichkeit vor. Das letzte Mal beehrte uns der charismatische Unternehmer Hans Wall. Mit viel Energie berichtete er uns über seine Unternehmervergangenheit…

Dieses Mal beehrte uns der Unternehmer Dr. Torsten Oelke. Er gründete bereits zur Zeit der New Economy sein erstes Internet Startup, arbeitete als Unternehmensberater u.a. für McKinsey, schrieb seine Doktorarbeit über die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen und berät heute Internet Unternehmen sowie Industriekonzerne und beteiligt sich an jungen Startups. Mehr von diesem Beitrag lesen

Interaktive Mindmap: Die MyBrands/Zalando Strategie

Liebe Leser und Leserinnen,

um einen Überblick zu erhalten, wie die Entrepreneurial Warriors beim Bloggen vorgehen, habe ich eine interaktive Mindmap zu meinem Post zum Thema:

 >>Kopieren geht über Studieren? Die MyBrands/Zalando Strategie<<

erstellt.

Lasst euch inspirieren: Mehr von diesem Beitrag lesen

Anabolika für Start Ups – Teil 2

Hier ist nun der zweite Teil meines Networking Artikels, falls ihr den ersten verpasst habt, den findet ihr hier (Anabolika für Start Ups – Teil 1)

Netzwerkaufbau

Die grundlegende Basis beim Aufbau eines funktionierenden Netzwerkes ist der Spaß am Kennenlernen von neuen Menschen und neuen Kontakten. Jeder sollte auch eine gewisse Affinität zum „Fäden spinnen“ haben. Hierbei kann ein gesundes Maß an Extrovertiertheit helfen ist aber kein Muss. Jeder muss seinen eigenen Stil individuell finden. Entscheidend ist vielmehr der eigene Zeiteinsatz, den man in die Pflege und die Etablierung investiert. Mehr von diesem Beitrag lesen

>> News: Die Woche im Überblick

Liebe Leser und Leserinnen,

unser Wochenüberblick steht wieder bereit, denn zum Jahreswechsel ist eine Menge passiert. Wir waren fleißig und wer auf dem Laufenden bleiben möchte sollte hier klicken, denn in der Welt der Berliner StartUps geht es auch 2011 wieder rund zu.

Viel Spass beim Lesen wünschen die Entrepreneurial Warriors